Aktuelles

privatärztliche praxis
wörthstr. 19
81667 münchen
fon 089 44119911
info@dr-lindermaier.de
termine
nach vereinbarung

Besser kein Fencheltee mehr für Kleinkinder und Schwangere

Im aktu­el­len „arz­nei-tele­gramm“, einer unab­hän­gi­gen medi­zi­ni­schen Fach­zeit­schrift, wird über die Beschrän­kung von fen­chel­hal­ti­gen Arz­nei­mit­teln informiert:
Auf­grund gen­schä­di­gen­der und krebs­er­re­gen­der Effek­te bei Ver­su­chen mit Nage­tie­ren hat die euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel­agen­tur EMA in ihrem Bericht im Janu­ar 2024 die Anwen­dung von fen­chel­hal­ti­gen Tees und Arz­nei­mit­teln bei Kin­dern unter 4 Jah­ren sowie Schwan­ge­ren und Stil­len­den nicht mehr emp­foh­len. Auch wenn die Daten­la­ge für den Men­schen noch lücken­haft ist, wird zum vor­beu­gen­den Schutz vom über­mä­ßi­gen Ver­zehr von Fen­chel­öl mit Estra­gol beim Men­schen abgeraten.
Arz­nei­mit­tel­be­hör­den wie auch Lebens­mit­tel­pro­du­zen­ten sind auf­ge­ru­fen, ihre Pro­duk­te und deren Estra­gol­ge­halt zu überprüfen.

zurück

Aktuelles

privatärztliche praxis
wörthstr. 19
81667 münchen
fon 089 44119911
info@dr-lindermaier.de
termine
nach vereinbarung